img

Wie vermeidet man die sechs häufigsten Lokalisierungsfehler?

2022-04-11

3min Lesezeit

Wie vermeidet man die sechs häufigsten Lokalisierungsfehler?

Die Lokalisierung birgt viele Gefahren, aber es gibt einige gängige Methoden, um diese Fallstricke bei der Erstellung von Inhalten für einen neuen Markt zu vermeiden.

Aber was sind einige der wichtigsten Fallstricke, die es zu vermeiden gilt?

1. Gehen Sie nicht davon aus, dass jeder die gleichen Inhalte benötigt

Die Selbe passt nicht allen. Berücksichtigen Sie Faktoren wie die Sprache des Kunden oder wo er sich in seinem eigenen Wachstumsprozess befindet, wenn Sie Entscheidungen über die Einführung Ihres Produkts/Ihrer Dienstleistung auf einem neuen Markt treffen. Unterschiedliche Märkte haben unterschiedliche Anforderungen. Um allen Kunden ein reibungsloses Erlebnis zu bieten, ist es wichtig, sprachspezifische Webseiten zu verwenden und sich der Kultur in jedem Markt bewusst zu sein, in den Sie eintreten.

2. Lokalisieren Sie nicht alles auf einmal

Priorisieren Sie, was Sie übersetzen möchten und welche Elemente Ihres Kundenerlebnisses zuerst lokalisiert werden sollten. Sie müssen vermeiden, Zeit und Ressourcen für Teile des Übersetzungsprozesses zu verschwenden, die nicht notwendig sind. Unternehmen vernachlässigen häufig die Lokalisierung, da sie zu sehr mit anderen Dingen beschäftigt sind. Gehen Sie strategisch vor, was Sie basierend auf der Kultur der Zielmärkte ändern.

3. Respektieren Sie Ihre Quellinhalte

Verwenden Sie die Lokalisierung, um sicherzustellen, dass Ihre Inhalte in verschiedene Fremdsprachen skalieren können. Starke Unternehmen brauchen Inhalte, die modularisiert und kategorisiert sind, damit sie einfach in andere Sprachen übersetzt werden können. Um nachhaltig zu sein, ist es wichtig, Tools mit APIs zu verwenden, die eine einfache Übertragung zwischen Systemen ermöglichen. Schliesslich müssen manuelle Schritte aus dem Prozess entfernt werden, wenn der Inhalt skaliert werden soll. Es ist von entscheidender Bedeutung, Lokalisierungstechniken als Frühwarnsystem für Unternehmen einzusetzen, damit Sie sich mit Problemen befassen können, bevor sie zu gross werden. Andernfalls kann es vorkommen, dass eine Skalierung auf mehrere Sprachen einfach nicht möglich ist.

4. Kaufen Sie Tools, die mit Ihren Anforderungen skalieren

Kaufen Sie keine Tools, die nicht sprachübergreifend skaliert werden können. Unternehmen im Wachstumsmodus haben nicht die Zeit, jedes Mal Software neu zu evaluieren und zu ersetzen, wenn sie feststellen, dass ihre Tools nicht lokalisierungsfreundlich sind, aber oft erreichen sie einen Wendepunkt, an dem sie zwischen dem Zeit- und Geldaufwand für die Migration auf ein Neues hin- und hergerissen sind, oder akzeptieren ein schlechteres Kundenerlebnis in anderen Sprachen oder Funktionen. Der Kauf der falschen Tools kann einen grossen Einfluss auf die Fähigkeit Ihres Unternehmens haben, ein qualitativ hochwertiges lokalisiertes Erlebnis anzubieten.

5. Glauben Sie es – menschliche Übersetzer werden immer gebraucht

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie den Maschinen Aufgaben zuweisen. Maschinelle Übersetzungen sind eine grossartige Option, aber achten Sie darauf, sie nicht zu häufig zu verwenden. Sie möchten nicht, dass der erste Eindruck Ihrer Marke von Menschen übersehen wird. Stellen Sie sicher, dass Sie dort, wo es sinnvoll ist, menschliche Übersetzer bereitstellen, damit jeder Kunde in jeder Sprache, die er spricht, positive Erfahrungen mit Ihrem Unternehmen und Ihrer Marke macht.

6. Ignorieren Sie nicht den Internationalisierungsteil

Oft sind Lokalisierung und Internationalisierung ganz unterschiedlichen Teams zugeordnet. Übersetzer sind für die Lokalisierung und Entwickler für den Internationalisierungsteil zuständig. Versuchen Sie, sich diese beiden Teams zu verbinden, indem Sie ein Tool nutzen, das die Lücke zwischen Übersetzung und Entwicklung schliesst. Der gesamte Lokalisierungsprozess wird von einem solchen Übersetzungsmanagementsystem profitieren.

Teilen:

  • Kontakt
    Folge uns auf Social Media

    Holen Sie sich die neuesten Trends direkt in Ihren Posteingang.

    ©2022 inweso GmbH. Alle Rechte vorbehalten.